Finanzgericht Münster:  Karriere

 

Stellenausschreibungen / Interessenbekundungen

Prinzipalmarkt in Münster Quelle: FG Münster

Derzeit ist für das Finanzgericht Münster eine richterliche Stelle im Justizministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen vom 1.6.2016 (Nummer 11/2016), Seite 155 ausgeschrieben.

Im Sinne einer langfristig ausgerichteten Personalakquise sind - losgelöst von aktuellen Stellenausschreibungen - frühzeitige Interessenbekundungen stets willkommen.

Zu unseren langjährigen Einstellungsvoraussetzungen gehören:

  • mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossene Staatsexamina, wünschenswert jeweils mit Prädikat (9,0 Punkte),

  • vertiefte Kenntnisse des formellen und materiellen Steuerrechts,
  • grundsätzlich berufliche Erfahrungen nach dem zweiten Staatsexamen

    - aus einer beratenden Tätigkeit als Rechtsanwalt/Rechtsanwältin und/oder Steuerberater/in

    oder

    - aus einer Tätigkeit im höheren Dienst der Finanzverwaltung

    oder

    - aus einer richterlichen Tätigkeit in einer anderen Gerichtsbarkeit.

Wegen der Einstellungsvoraussetzungen im Übrigen wird auf das Justizministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nummer 21/2011 externer Link, öffnet neues Browserfenster Bezug genommen.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Personaldezernent des Finanzgerichts Münster, Richter am Finanzgericht Dr. Jens Reddig (Tel.: 0251 3784-226; E-Mail: jens.reddig@fg-muenster.nrw.de E-Mail) zur Verfügung.

Auskünfte über Stellen im Verwaltungsbereich erteilt der Geschäftsleiter des Finanzgerichts Münster, Herr Oberregierungsrat Josef Hagemeyer (Tel.: 0251 3784-231; E-Mail: josef.hagemeyer@fg-muenster.nrw.de E-Mail).


Information für Rechtsreferendare

Paragraph Quelle: Justiz NRW
Interesse am Steuerrecht?

Die Beachtung, die das Steuerrecht bei - angehenden - Juristinnen und Juristen findet, ist höchst unterschiedlich. Es gibt viele, die ihm gegenüber ab-, aber auch nicht wenige, die ihm gegenüber zugeneigt sind. Gehören Sie zu Letztgenannten, dann bietet es sich an, Ihre dreimonatige Wahlstation während des Rechtsreferendariats beim Finanzgericht Münster zu absolvieren.

Es erwarten Sie spannende Einblicke in die tägliche Dezernatsarbeit einer Finanzrichterin/eines Finanzrichters. Sie setzen sich sowohl mit alltäglichen  als auch mit bislang noch nicht entschiedenen Einzelfallproblemen des Steuer- und Kindergeldrechts auseinander. Sie nehmen an Senats- und Einzelrichtersitzungen sowie an Erörterungsterminen teil und bereiten selbständig richterliche Hinweise, Entscheidungsvorschläge (Voten) sowie Urteile und Beschlüsse vor.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie gerne Kontakt auf mit dem Aus- und Fortbildungsdezernenten des Finanzgerichts Münster, Richter am Finanzgericht Ralf Brosda (0251 3784-233; ralf.brosda@fg-muenster.nrw.de E-Mail).



 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen