Besuch des Justizstaatssekretärs beim Finanzgericht Münster Quelle: FG Münster

Am 4. Oktober 2018 besuchte der Staatssekretär der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen Dirk Wedel das Finanzgericht Münster. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Christian Wolsztynski informierte sich der Staatssekretär in einer Gesprächsrunde mit Mitarbeitern der Gerichtsverwaltung über die Personallage sowie Maßnahmen der Nachwuchsgewinnung und über die Öffentlichkeitsarbeit des Gerichts. Im Mittelpunkt des Besuchs stand die elektronische Akte, deren Funktionsweise "live“ im Sitzungssaal vorgestellt wurde. Seit Mitte des Jahres arbeiten alle Senate des Finanzgerichts Münster digital, in sechs der 15 Senate ist die elektronische Akte die führende Akte. Hierzu erklärte der Präsident des Finanzgerichts Wolsztynski: "Die Einführung der elektronischen Akte hat alle Kolleginnen und Kollegen unseres Hauses vor große Herausforderungen gestellt, die aber im Team hervorragend gemeistert wurden.“