Bundesrichterwahl Quelle: Finanzgericht Münster

Am 22.05.2014 wurde Frau Vorsitzende Richterin am Finanzgericht Münster Dr. Sabine Haunhorst in der Bundesrichterwahl in Berlin zum Bundesfinanzhof gewählt.

 

Dr. Sabine Haunhorst wurde am 5. April 1966 in Hagen a.T.W. geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück war sie am dortigen Institut für Internationales Privatrecht als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Nach dem zweiten Staatsexamen war Dr. Sabine Haunhorst zunächst als Rechtsanwältin in der Steuerabteilung einer internationalen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft in Dresden beschäftigt. Ihre richterliche Laufbahn begann sie im Jahr 1998 am Sächsischen Finanzgericht in Leipzig, von wo sie im Jahr 2002 an das Finanzgericht Münster wechselte. Seit 2009 ist Dr. Sabine Haunhorst außerdem Pressesprecherin des Finanzgerichts Münster. Zum 1. September 2013 wurde sie zur Vorsitzenden des hiesigen 6. Senats berufen. Dr. Sabine Haunhorst lebt in Münster.

 

Der Präsident des Finanzgerichts Münster Johannes Haferkamp ist hocherfreut über die Entscheidung des Bundesrichterwahlausschusses: „Mit Frau Dr. Haunhorst gewinnt der Bundesfinanzhof eine herausragende und begeisterte Steuerrechtlerin. Natürlich bedaure ich ihren Weggang persönlich wie fachlich sehr, auch deshalb, weil Frau Dr. Haunhorst als Pressesprecherin das oftmals kompliziert erscheinende Steuerrecht alltagstauglich aufbereitet und für die Bürgerinnen und Bürger verständlich gemacht hat. Durch die Berufung von Frau Dr. Haunhorst wird aber zugleich das Finanzgericht Münster in München hervorragend repräsentiert. Ich gratuliere Frau Dr. Haunhorst herzlich und wünsche ihr bei ihrer neuen Aufgabe viel Erfolg!“